Alpen Film Festival

Alpen Film Festival im “Kino im Griesbräu”

Das Alpen Film Festival setzt auf die Kraft des Alpinismus, Kreativität und Filmkunst.
Das Programm des Alpen Film Festivals ist in seiner Form einzigartig und neu: es geht nicht um sportliche Höchstleistung, sondern um Zusammenhalt. Es geht darum, Bilder zu zeigen, wie man in Zukunft leben will und die Kultur des Alpinismus als Leitfaden dafür nutzt. Fünf Dokumentar-Filme und 100 Minuten Spielzeit bringt das Festival seinen Zuschauern, präsentiert von Persönlichkeiten aus Film und Alpinszene. Das Alpen Film Festival wird in Kinos und Open Air-Kinos stattfinden. „Wir verstehen uns als Partner der Kinos und nicht als Konkurrenz“, so der Kurator des Festivals, Tom Dauer.

„Alpinismus ist für mich das Phänomen dem Risiko positive Aspekte abringen zu können“, sagt Festivalleiterin Sandra Freudenberg.

Das Alpen Film Festival startet seine Deutschland-Tour voraussichtlich im Mai 2021. Aus Solidarität wird das Programm in erster Linie mit Leidenschaft geführten Kinobetrieben zu sehen sein. „Um im bergigen Gelände zurecht zu kommen, braucht es Partner – im Basislager und unterwegs. Die Kinos waren immer das Rückgrat unserer Projekte. Wir halten seit langem fest zusammen“, sagt Festivalleiterin Sandra Freudenberg.

Zu ihrem Team gehören Bergmenschen, Abenteurer, Kneipenbetreiber, Filmemacher, Autoren und Kreative mit viel Mut und Unternehmungslust.

http://alpenfilmfestival.de/